H o m e
N e w s
I m p r e s s u m
K o n t a k t
N e w s
»
Reisezeiten- und witterungsabhängige Verkehrssteuerung
 
Montag, 13. Mai 2013 
 
Die Ermittlung von Reisezeiten mittels Bluetooth-Technologie und die Beeinflussungsgrößen Witterung und Emissionen haben im Straßenverkehr und der Verkehrstechnik zunehmend an Interesse gewonnen.

Die Ziele sind die Dynamisierung des Verkehrsflusses, Reduzierung der Schadstoffbelastungen und nicht zuletzt die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.

Die nachfolgenden Videos zeigen beispielhaft an einem Verkehrsstrom eine mögliche vereinfachte Interaktion zwischen den äußeren Kenngrößen und den angebundenen Lichtsignalanlagen.



Video 1 zeigt eine klassische Koordinierung über drei Lichtsignalanlagen. Die geplante Progressionsgeschwindigkeit beträgt 50 km/h und entspricht der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit. Alle an der ersten Lichtsignalanlage gestarteten Fahrzeuge können die nachfolgenden ebenfalls passieren.



Video 2 zeigt die unveränderte Signalisierungsstruktur aus Video 1. Jedoch beträgt die tatsächlich gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit aus umweltabhängigen Gründen weniger als 30 km/h. Es zeigt sich sofort, dass die Fahrzeuge nicht mehr komplett die nachfolgenden Knotenpunkte passieren können und einen weiteren Halt in Kauf nehmen müssen.

Der Grund für die reduzierte Durchschnittsgeschwindigkeit kann gewollt oder ungewollt sein (siehe nachfolgende Tabelle).



Video 3 zeigt dann die Interaktion zwischen Verkehr und Lichtsignalanlage. Durch Auswertung der Kenngrößen wird in ein der jeweiligen Situation angepasstes Programm geschaltet, welches die Koordinierung über die drei Knotenpunkte hinweg optimiert. Die Schaltung kann unter Verwendung von dynamischen Hinweisschildern in ihrer Effektivität unterstützt werden.

http://www.pvtgmbh.de/2008/main/asp_news/Files/DataFile.asp?FileID=292

Die Planungsphilosophie von PVT Essen GmbH sieht grundsätzlich einen modularen Aufbau vor. Sofern seitens der autarken Erfassungseinrichtung ein Ausgang oder mehrere Ausgänge vorhanden sind (I/O-Kontakte), können die Steuergeräte herstellerunabhängig, wahlweise mit und ohne Rechnerebene, auf die ermittelten Bedingungen reagieren.

Weitere Informationen können Sie von Herrn Grunwald unter der Tel.-Nr. (0201) 31 91 420 erfahren.

Besuchen Sie bitte auch unsere Videoseite.

t o p
All rights reserved. © 2008 PVT Planungsbüro für Verkehstechnik Essen GmbH - Germany. Any abuse, non-authorized reproducing or copying is strictly prohibited.
Produktion, Grafik & Design - Palme Design Nordus 1997-2008